Home

Mobbing

Juristische Möglichkeiten

Wege aus der Mobbingfalle

Wie können wir helfen

Bundesweit

  Telefon-Hotline

Hartz IV und Abfindung

Gleichbehandlungsgesetz

Mobbing-Prävention

Coaching

Entspannungstraining

Kursangebote

Teilnahme - Forschung

Haufe Interview

Kontakt zur Mobbinghilfe

  Das Team

Hans-Otto Morgenthaler

Dr. Carola Lünborg

Ingrid Sälzler

Siegbert Plischke

Wolfgang Jakobs

Bisherige Workshops

  Medienspiegel

Links

Kliniken

Klinik Berus

Reha-Klinik Glotterbad

  Impressum


Dorothea Bayer-Lindenschmitt
Erzieherin und Entspannungspädagogin

Ausbildung zur Erzieherin in der Fachschule für Sozialpädagogik in Speyer (Fachabitur)
danach Leitungsfunktion in verschiedenen Kindertagesstätten, u. a. der Ev. Diakonis-senanstalt in Speyer (Ausbildungsstätte für Erzieherinnen und Erzieher)

Reiki-Ausbildung

Omni Healing (verstärkte Form von Reiki) bei Dr. Sameer Kale, Indien

Ausbildung zur Entspannungspädagogin an der
   Reformhausakademie in Oberursel/ Taunus

Seit 2005 arbeite ich selbständig als von den Kassen anerkannte Entspannungspädagogin u. a.:

mit Kursen in der Familienbildungsstätte „Haus der Familie in Landau“
mit Entspannungswochen in Südtirol
mit Entspannungskursen bei der BEK in Speyer
· als Honorarkraft für Sprachförderung

· als Integrationskraft für Kinder

· mit Fachvorträgen zu Stressabbau am Arbeitsplatz (u. a. Steigenberger Hotel, Speyer)

· mit Veranstaltungen von Märchenabenden für Erwachsene zur Erholung und Entspan-nung vom Alltag

Ferner gebe ich fortlaufend Kurse u.a. in „Autogenem Training“ sowie „Progressiver Muskelentspannung“ in meiner Praxis.

Übermäßiger Stress verursacht auf Dauer ernsthafte Erkrankungen.
Zwar kann sich ihm kaum jemand entziehen, doch lassen sich mit vergleichsweise wenig Aufwand die negativen Auswirkungen drastisch verringern - der richtige Umgang mit Stress ist erlernbar! In langjähriger pädagogischer Arbeit mit unterschiedlichen Gruppen jeden Alters sammelte ich viel Erfahrung was Stress am Arbeitsplatz bedeuten kann und welche Auswirkungen dies für die Gesundheit hat. Aus diesen Erfahrungen heraus und angepasst an die Bedürfnisse meiner Kunden, habe ich mir in meiner Tätigkeit als Entspannungspädagogin zum Ziel gesetzt das Thema „Stressabbau am Arbeitsplatz“ in den Mittelpunkt meiner Kurse zu rücken. Durch einfache Übungen in meinen Kursen erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Gesundheit zu erhalten. Viele meiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aus dem IT-, Banken- und sozialen Bereich, wenden diese Übungen bereits in der täglichen Arbeit an.

Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen und das Autogene Training nach Dr. Schulz genießen als „Stressbremse“ zunehmend wachsende Aufmerksamkeit und werden als Präventionsmaßnahme von den meisten Krankenkassen bezuschusst.