Home

Mobbing

Juristische Möglichkeiten

Wege aus der Mobbingfalle

Wie können wir helfen

Bundesweit

  Telefon-Hotline

Hartz IV und Abfindung

Gleichbehandlungsgesetz

Mobbing-Prävention

Coaching

Entspannungstraining

Kursangebote

Teilnahme - Forschung

Haufe Interview

Kontakt zur Mobbinghilfe

  Das Team

Hans-Otto Morgenthaler

Dr. Carola Lünborg

Ingrid Sälzler

Siegbert Plischke

Wolfgang Jakobs

Bisherige Workshops

  Medienspiegel

Links

Kliniken

Klinik Berus

Reha-Klinik Glotterbad

  Impressum


Teilnahme Forschung:

Das Mannheimer Otto-Selz-Institut (Uni Mannheim )startet ein Forschungsprojekt "Soziale Belastung am
Arbeitsplatz "Es hat dazu einen umfangreichen Wissenschaftlichen Fragebogen entwickelt.Wir arbeiten
mit diesem Institut zusammen und empfehlen die Teilnahme an der Befragung.



Das Mannheimer Otto-Selz-Institut (Uni Mannheim ) startet ein Forschungsprojekt "Soziale Belastung am Arbeitsplatz "Es hat dazu einen umfangreichen Wissenschaftlichen Fragebogen entwickelt.Wir arbeiten mit diesem Institut zusammen und empfehlen die Teilnahme an der Befragung.

Forschungsprojekt
„Soziale Belastungen am Arbeitsplatz“
Laut Mobbingreport geraten 11,3% aller Erwerbstätigen im Laufe ihres Arbeitslebens in eine Mobbingsituation. Die hierausresultierenden Auswirkungen sind vor allem für die betroffenen Personen verheerend. Viele fühle sich von der
Gesellschaft alleingelassen und unverstanden. In unserem Forschungsprojekt möchten wir die Auswirkungen sozialer Belastungen am Arbeitsplatz in den Verschiedensten Bereichen untersuchen. Obwohl das Bewusstsein für diese Problematik in der Bevölkerung in den letzten Jahren gewachsen ist, besteht noch weit reichender Forschungsbedarf. Unsere Forschungsergebnisse sollen hier einen Beitrag für das bessere Verständnis der komplexen Wirkungszusammenhänge leisten.


Ziele der Studie
Ziel unserer Studie ist es die vielfältigsten Auswirkungen sozialer Belastungen am Arbeitsplatz genauer zu untersuchen. Unser Schwerpunkt liegt hierbei vor allem darin herauszufinden, wie es durch Mobbing zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommt. Langfristige Ziele des Projektes sind die Prävention von Mobbing, sowie die Entwicklung von Maßnahmen zur Unterstützung der Betroffenen.

Wen suchen wir?
Wenn Sie zwischen 18 und 65 Jahren alt sind und sich in einer Mobbingsituation befinden, würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Forschungsarbeiten durch Ihre Teilnahme unterstützen.

Die Teilnahme besteht darin, ausgewählte Fragebögen auszufüllen. Sie können an der Studie per Post oder per Internet teilnehmen. Für die Teilnahme


Sind Sie betroffen von Mobbing?
Möchten Sie anderen mit ihren
Erfahrungen helfen?
Teilnahme an der Studie per Internet

senden Sie uns bitte eine e-Mail unter dem Stichwort „Mobbing“ an:

Mobbing@osi.uni-mannheim.de

per Post
bitte rufen Sie uns an:

0621/181-3480